Wie man ein erstklassiger Coach für psychische Gesundheit wird

Wie man ein erstklassiger Coach für psychische Gesundheit wird erstklassiger Coach

Mental-Health-Coaching ist ein neuer und aufstrebender Bereich des Coachings. Ein Coach für psychische Gesundheit arbeitet mit Menschen zusammen, die ihre psychische Gesundheit verbessern möchten.

Die psychische Gesundheit wird oft von vielen Menschen ignoriert. Oft suchen wir nur dann Hilfe von einem Psychologen, wenn es zu spät ist.

Unsere Welt verändert sich schnell. Die menschlichen Beziehungen sind schwierig und knifflig. In der heutigen Welt ist es schwierig, sich zurechtzufinden. Es ist sehr leicht, an sich selbst zu zweifeln. Sie haben das Gefühl, dass Ihnen immer ein Teil des Puzzles fehlt. Spannungen innerhalb der Familie, Stress auf Arbeit und persönliche Beziehungsprobleme sind schwer zu bewältigen und können zu psychischen Problemen führen. .

Der Druck, immer Stärke zu zeigen und jede Aufgabe perfekt erledigen zu müssen übermannt manche Menschen!

Coaching für mentales Wohlbefinden soll Kunden helfen, ein glücklicheres Leben zu führen. Es geht auch darum, Menschen zu helfen, die mit langfristigen psychischen Gesundheitsproblemen leben.

mental health coach

Was ist psychisches Gesundheitscoaching?

Es ist eine Art Unterstützungssystem für Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen.

Coaching für psychische Gesundheit verwendet häufig kognitive und verhaltensbezogene Techniken. In der Coaching-Nische für psychische Gesundheit werden vielerlei Therapie- und Beratungsmethoden angewandt. Diese Form des Coachings bedeutet jedoch nicht nur, psychische Erkrankungen zu „behandeln“. Dieses Coaching soll stattdessen auf das emotionale Wohlbefinden einwirken und gesamtheitlich auf eine bessere psychische „Gesundheit“ des Kunden hinarbeiten.

Mangelndes emotionales Wohlbefinden hindert uns daran, unser Leben zu verbessern. Ich kenne viele Menschen, die ihr Leben verbessern wollen. Aber sie sind sich nicht sicher, wie. Psychisches Gesundheitscoaching ist die Antwort!

Ich habe immer geglaubt, dass Coaching eine Form der Partnerschaft ist. Dies trifft vor allem für das Coaching im Bereich der psychischen Gesundheitsförderung zu. Beide Seiten, Sie als Coach und ihr Kunde, haben nur ein Ziel. Es hilft ihrem Kunden, besser mit seinen psychischen Problemen umgehen zu können.

Wer ist ein geeigneter Coach für psychische Gesundheit?

Ein Coach für psychische Gesundheit ist jemand, der dazu beiträgt, das psychische Wohlbefinden seiner Klienten zu verbessern. Ein Coach für psychische Gesundheit wendet eine Vielzahl von Werkzeugen und Systemen an, um ihren Klienten zu einer besseren psychischen Gesundheit zu verhelfen.

Ein guter Coach für psychische Gesundheit bietet Anleitung und Unterstützung und motivieren ihre Kunden dazu, besser als zuvor zu sein.

Trainer der Psychologie arbeiten mit ihren Kunden eng zusammen, um deren Bedürfnisse zu verstehen. Sobald die Bedürfnisse des Kunden klar sind, setzen die Mental-Health-Trainer dem Kunden ziele und unterstützen diesen bei der Erreichung dieser. Diese Ziele können kurzfristige oder langfristige Ziele sein. Um diese Ziele zu erreichen, erstellen sie einen Plan.

Durch diesen Plan können die Kunden ihre Probleme lösen. Psychiatrische Trainer arbeiten auch als Partner für Verantwortung. Die Kunden sind auf ihrer beschwerlichen Reise nicht allein! Ein guter Coach für psychische Gesundheit unterstützt seinen Kunden von Anfang bis Ende.

Psychische Gesundheitstrainer verwenden häufig bewährte Coaching-Modelle, um einen Aktionsplan aufzustellen. Diese Pläne helfen dabei, Kunden bei Bedarf wieder auf Kurs zu bringen.

Ich habe bereits viele bewährte Modelle des Coachings beschrieben. Wenn Sie als Coach für psychische Gesundheit erfolgreich sein wollen, müssen Sie diese bewährten Modelle anwenden!

Lesen Sie mehr über diese Modelle unter nachfolgendem Link:

Coaching-Modell: 4 bewährte Modelle, die Sie kennen sollten

Die Unterschiede zwischen dem Psychiatrischen Coach, Berater und Therapeut

Es ist leicht, einen Psychiater mit einem Berater oder Therapeuten zu verwechseln. Psychiatrische Trainer verwenden Methoden und Erkenntnisse aus Beratung und Therapie. Das Coaching für psychische Gesundheit unterscheidet sich jedoch stark von der einfachen Beratung oder einer Therapie.

Ich sehe das folgendermaßen: Ein Coach für psychische Gesundheit arbeitet an ihrer aktuellen Realität. Basierend auf dieser aktuellen Realität entwerfen sie Pläne für die Zukunft.

Therapie und Beratung hingegen konzentrieren sich häufig auf ihre Vergangenheit, um ihre aktuellen Probleme und Probleme zu lösen. Ein Coach für psychische Gesundheit schneidet die Vergangenheit bloß an. Beim Coaching für psychische Gesundheit liegt der Fokus jedoch immer auf der Gegenwart und der Zukunft.

Die Erfolgsaussichten sind am besten, wenn das Coaching mit der Beratung und der Therapie einhergehen. Psychische Gesundheit ist ein großes Thema und alle Formen der Unterstützung sind wichtig.

window view, sitting, indoors
Image taken from pixabay.com

Betrachten wir das Ganze am Beispiel der Depression. Nur ein Psychiater kann Medikamente empfehlen. Aber diejenigen, die mit Depressionen leben, brauchen mehr als Medikamente. Ihre Symptome beeinflussen ihr tägliches Leben.

Ein Coach oder Berater kann der Person, die Depressionen hat, helfen ein besseres Leben zu führen. Während der Patient medizinisch behandelt wird, kann ihm Coaching während des Prozesses Unterstützung bieten.

Warum zwei verschiedene Ansätze?

Weil Depressionen und das Leben mit Depressionen zwei verschiedene Dinge sind. Daher benötigen sie unterschiedliche Ansätze.

Psychisches Gesundheitscoaching ist normalerweise kurz und zeitlich begrenzt. Therapie oder Beratung können dagegen lange dauern.

Vorteile des psychischen Gesundheitscoachings

Psychische Gesundheit ist ein komplexes Thema. Es umfasst psychische Erkrankungen wie Angstzustände, posttraumatische Belastungsstörungen (PTBS) und Depressionen. Beachten Sie, dass die formale Diagnose mit Angstzuständen oder Depressionen nicht alles ist. Es bedeutet nicht, dass sie in jedem Fall sonst eine gute psychische Gesundheit und ein gutes Wohlbefinden haben.

Wir alle verdienen es, als Mensch zu glücklich und ohne Krankheit leben zu dürfen. Es geht nicht nur darum zu überleben oder zu existieren, wir wollen auch glücklich und gesund leben. Eine intakte Psyche ist für alle von Vorteil. Ein Mental-Health-Coach hebt erkrankte Menschen auf eine neue Ebene. Ebenen, in denen ihre geistige Gesundheit und ihr Wohlbefinden florieren!

Wenn die Maßnahmen Erfolg haben, können die Kunden endlich eine höhere Produktivität und Kreativität verspüren. Sie können wieder eine positive Lebenseinstellung bekommen. Sie können ihre Beziehungen zu ihren Freunden, Familien und Partnern verbessern. Bessere Beziehungen öffnen auch Türen für viele Möglichkeiten im Leben. Sie können insgesamt ein besseres und erfüllteres Leben führen.

Vorteile eines Mental Health Coach am Arbeitsplatz

Viele von uns sind auf Arbeit einem hohen Leistungsdruck ausgesetzt. Die ständige Eile, Termine einzuhalten und die Bürokratie verlangen viel von uns ab. Dies kann von jedem von uns einen enormen Tribut abverlangen. Ein Coach für psychische Gesundheit diesem Druck und Stress am Arbeitsplatz entgegenwirken und wahre Wunder vollbringen.

Die Nachfrage nach Trainern für psychische Gesundheit steigt. Unternehmen erkennen mittlerweile, dass sie nur wachsen können, wenn ihre Angestellten glücklich sind und gerne auf Arbeit kommen. Deshalb kümmern sich die Chefs einer Firma auch darum, dass ihre Mitarbeiter gerne zur Arbeit kommen. Sie möchten, dass sich ihre Mitarbeiter wohlfühlen.

Der “Harvard Business Review” hat eine Umfrage unter 140 Trainern durchgeführt. Diese Umfrage befasste sich mit Unternehmen, die Trainer für ihre Führungskräfte eingestellt hatten. Die Ergebnisse sind alarmierend. Während den Coaching-Sitzungen für Führungskräfte stellten die Coaches fest, dass 76% der Untersuchten persönliche Probleme haben. 76% ist eine alarmierende Zahl!

person near clear glass window pane and window blinds low-light photography
Image taken from unsplash.com

Ein Coach für psychische Gesundheit am Arbeitsplatz kann den Mitarbeitern in vielerlei Hinsicht zugute kommen. Sie können ihre Leistung steigern und haben mehr Selbstvertrauen auch schwierige Aufgaben in Angriff zu nehmen. Das Wichtigste ist, dass vielen durch einen Coach eine bessere Work-Life-Balance haben. Sie sehen ihren Job möglicherweise nicht mehr als ein Laster an. Sie beginnen damit, ihre Arbeit aus einem positiven Blickwinkel zu betrachten.

Wenn das Coaching richtig angegangen wird, kann es die allgemeine Konzentration steigern und Müdigkeit reduzieren. Dadurch sind wir besser gerüstet, um mit Veränderungen und unterschiedlichen Emotionen umzugehen.

Ein guter Coach für psychische Gesundheit arbeitet mit Mitarbeitern zusammen. Sie sorgen dafür, dass sich die Mitarbeiter sicherer fühlen. Dass sie sich in der Lage fühlen, mit Stresssituationen umgehen zu können. Sie verlieren selbst bei Stresssituationen die Hoffnung und Motivation nicht. Probleme am Arbeitsplatz können dazu führen, dass wir uns machtlos fühlen. Das Coaching für psychische Gesundheit zielt jedoch darauf ab, der Person dieses Gefühl zu nehmen.

Mythen die bezüglich Mental-Health-Coaches existieren

Es gibt viele Mythen über die menschliche Psyche. Genauso viele Missverständnisse und Unwahrheiten gibt es im Bereich “Coaching für psychische Gesundheit”. Dies liegt an den wenigen Informationen, die es zu diesem Thema gibt. Diese Nische ist ein junges aber wachsendes Feld. Psychiater und Mental-Health-Coaches müssen sich daher oft mit Mythen über ihren Beruf auseinandersetzen.

Ein Mythos besagt, dass ein Coach für psychische Gesundheit bei „echten psychischen Gesundheitsproblemen“ nicht helfen kann. Dies ist ein weit verbreiteter Mythos. Das stimmt aber überhaupt nicht. Menschen betrachten psychische Gesundheitsprobleme oft nur dann als „real“, wenn sie sich in einer extremen Form eines dieser Probleme befinden. Nur wenn das Problem nicht mehr vermeidbar ist, realisieren die Menschen, dass sie ein Problem haben.

Psychiatrische Trainer arbeiten an einer Vielzahl von Themen. Nicht nur Stress, sondern auch Angstzustände, Depressionen und Essstörungen. Sie helfen Kunden auch dabei, mit negativem Denken und Stressmanagement umzugehen.

Es ist wahr, dass ein Psychiater ihre Krankheit nicht behandeln wird. Sie sollen nicht behandeln! Es ist nicht ihre Aufgabe. Sie haben eine andere Rolle. Psychisches Gesundheitscoaching ist unter anderem ein Werkzeug. Ein Werkzeug für Menschen mit psychischen Erkrankungen, die ihr Leben besser leben und gestalten wollen.

unhappy, man, mask
Image taken from pixabay.com

Eine andere falsche Vorstellung, die viele Menschen von Trainern für psychische Gesundheit haben, ist ihr Training selbst. Sie denken, dass die Trainer nicht „geschult“ genug sind, um mit psychischen Problemen umzugehen. Dies ist aber ebenso falsche. Sie müssen keine psychiatrische Fachkraft sein und auch keinen medizinischen Abschluss haben, um psychische Probleme behandeln zu können.

Viele Trainer trainieren hingegen, was sie für ihre Arbeit brauchen. Sie erhalten ihre Ausbildung an etablierten Orten wie beispielsweise der “International Coach Federation”.

Es wird auch angenommen, dass Trainer für psychische Gesundheit einen einheitlichen Ansatz verfolgen. Nicht wahr! Mental-Health-Coaching beinhaltet einen personalisierten Coachingplan. Die Trainer verbringen viel Zeit damit, den Kunden, seine Situation und seine Umgebung zu verstehen. Die Ziele und Vorgaben ergeben sich aus einer Partnerschaft zwischen dem Coach und dem Kunden.

Daher sind die erstellten Pläne und Ansätze immer kundenspezifisch gestaltet. Die Trainer passen ihre Maßnahmen an die Bedürfnisse ihrer Kunden an. Auch die beim Coaching verwendeten Tools sind nicht für jeden Kunden gleich. Sie hängen von der Art des gesundheitlichen Problems ab.

Zum Beispiel sind “Journaling” und das “Dankbar-sein” eine gute Möglichkeit, um an ihrer geistigen Gesundheit zu arbeiten. Diese Tools funktionieren jedoch nicht bei allen. Journaling erfordert eine tägliche Fokussierung, die für manche Menschen möglicherweise nicht möglich ist. Dankbarkeit zu üben ist möglicherweise nicht das Ziel ihrer Kunden. Ein guter Coach deshalb nur die Techniken, die für die jeweilige Persönlichkeit des Kunden am besten geeignet sind.

Lesen Sie auch: Wie Sie Dankbarkeit auf eine Weise üben, die sich positiv auf ihre geistige Gesundheit und ihr Glück auswirkt

Verwenden motivierender Interviewtechniken für das Mental-Health-Coaching

Es gibt viele Techniken, auf die Mental-Health-Coaches zurückgreifen können. Eine meiner Lieblingstechniken ist eine bestimmte Form des Interviews. Diese Technik arbeitet daran, eine dauerhafte Motivation zu schaffen. Sie nennt sich “Motivational Interviewing Technique” (motivierendes Interview). Bei sorgfältiger Anwendung kann es für Kunden sehr hilfreich sein.

Die folgende Liste stammt aus Sobell & Sobells (2008) Arbeit über Motivationsinterviews:

Bitte um Erlaubnis um Rat

Niemand mag es, wenn Sie ihnen erklären, was zu tun ist. Das Trainieren der gesunden Psyche sollte ein fördernder Prozess sein. Wenn Sie ihren Kunden vorschreiben, was zu tun ist, kann dies nach hinten losgehen. Das Bitten um Erlaubnis schafft Interesse und zeigt Respekt gegenüber ihrem Kunden.

Einige Möglichkeiten, wie Sie um Erlaubnis bitten können;

Würde es Ihnen etwas ausmachen, wenn wir über … sprechen können?

Sprechen Sie gerne über …?

Möchten Sie mehr darüber erfahren?

Offene Fragen zur Veränderung

Stellen Sie als Trainer offene Fragen. Das sind Fragen, die ihrem Kunden viel Raum für Antworten lassen. Solche Fragen ermöglichen es ihrem Kunden, ausführlich und in seiner eigenen Geschwindigkeit zu sprechen, ohne sich zu etwas gezwungen zu fühlen. Dieses tiefere, offene Gespräch bietet mehr Möglichkeiten. Bei solchen Fragen sind die Ergebnisse oft erstaunlich!

Hier sind einige Beispiele für offene Fragen;

Warum denken Sie das?

Erzählen Sie mir mehr darüber …?

Wie kann ich Ihnen helfen, ihre Schwierigkeiten zu überwinden?

Wie soll sich ihre aktuelle Situation verbessern?

Was wird ihrer Meinung nach passieren, wenn sich die Situation nicht verbessert? Oder was denken SIe wird passieren, wenn Sie aufgeben?

In despair, but not lost. I try to remind myself, trials may come yet hope lies at dawn
Image taken from unsplash.com

Reflektierendes Zuhören und Bestätigung

Reflektierendes Zuhören zeigt den Kunden echte Bedenken auf. Diese Technik eignet sich am besten für offene Fragen. Nach einem intensiven Gespräch können Sie das reflektierte Zuhören üben. Dies funktioniert folgendermaßen: Sie erkennen als Trainer das Gehörte an und wiederholen es, indem Sie es ihrem Klienten erneut sagen. Bestätigungen oder Komplimente gegenüber ihrem Kunden sind ein zusätzlicher Bonus!

Dies hilft dabei, das Vertrauen ihrer Kunden in Sie und in sich selbst zu stärken. Es steigert auch die Motivation des Kunden auf seinem Weg. Die folgenden Fragen sind einige Beispiele für Bestätigung und reflektiertes Zuhören:

Wenn ich Sie richtig verstanden habe, meinen Sie, dass …

Ich habe das Gefühl, dass …

Ich verstehe ihr Gefühl von …

Ihr Ausblick auf … fällt wirklich auf

Das ist ja unglaublich, wie Sie damit umgegangen sind …

Normalisieren

Normalisieren ist eine Methode, bei der Trainer ihren Kunden mitteilen, dass sie nicht allein sind. Dass sie nicht die einzigen sind, die dieses Problem haben. Sobald die Menschen wissen, dass sie nicht allein sind, wird es einfacher, Veränderungen zu erreichen. Einige Möglichkeiten, wie Sie während Coaching-Sitzungen zur psychischen Gesundheit Normalisierungen anwenden können;

Ich kenne viele Leute, die sich so fühlen

Viele Menschen sind besorgt über …

Lassen Sie mich Ihnen sagen, du Sie nicht allein sind…

Bereitschaftsskala

Die Bereitschaftsskala ist eine Möglichkeit, ihren Kunden zu fragen, wie „bereit“ er ist, auf Veränderungen hinzuarbeiten. Verwenden Sie eine Skala von 1 bis 5 oder eine Skala von 1 bis 10. Diese Technik funktioniert am besten während einer Coaching-Sitzung oder am Ende dieser. Von hier aus können Sie das Gespräch in einen Aktionsplan lenken!

Hier ist ein Beispiel für die Anwendung der Bereitschaftsskala in Motivationsinterviews:

Wie bereit sind Sie auf einer Skala von 1 bis 10 für …?

Stellen Sie sich eine Skala von 1 bis 10 vor. Bei welcher Zahl sind Sie ihrer Meinung nach, wenn es um… geht?

Verwenden Sie Bestätigungen zusammen mit einer Bereitschaftsskala. Dies ist eine weitere einzigartige Möglichkeit, zwei oder mehr Techniken zu kombinieren. Beispielsweise;

“Sie haben das in den letzten zwei Wochen großartig gemacht! Wie nah sind Sie auf einer Skala von 1 bis 10, bei der Erreichung ihrer Ziele? “

Lesen Sie: 20 kraftvolle Zitate von Prominenten zur psychischen Gesundheit

Richtlinien der “International Coach Federation” für Mental-Health-Coaches

Psychisches Gesundheitscoaching kann für Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen sehr hilfreich sein. Psychische Gesundheitsprobleme sind jedoch weitreichend. Einige Probleme am Ende dieses Bereichs sollten und müssen in einigen Fällen von einem ausgebildeten Arzt oder Therapeuten behandelt werden.

Sie sind ein Coach für psychische Gesundheit und ihr Klient lebt mit Depressionen. Sie können ihnen helfen, ihr Leben zum Besseren zu führen. Sie können ihnen helfen, Problemlösungen zu finden. Sie können ihnen helfen, mit den Herausforderungen umzugehen, die sich aus ihren Symptomen ergeben, wenn sie normale Dinge tun. Wenn sie jedoch Selbstmordtendenzen zeigen, verweisen Sie sie an einen Therapeuten, Berater oder an einen Arzt.

When this gets a million views, I'm going to print out the stats and give them to the owner of this home. Random DIY signs are one of my favorite things. Think about it...what sort of intense need are these people satisfying when they decide the only course of action is to make their own signs and put them on public display? What's the story here? Why did they decide to have these face the 7-11 gas station? In all seriousness, I'm sure someone working in a mental health or suicide prevention field can make use of this stock photo.
Image taken from unsplash.com

Die International Coach Federation gibt bestimmte Richtlinien vor, wann ein Patient an ausgebildetes Fachpersonal zu überweisen ist. Diese Richtlinien greifen, wenn bestimmte Anzeichen daraufhin deuten, dass das Themenspektrum des Kunden außerhalb des Bereichs und des Umfangs des Coachings liegt. Es ist wichtig, dass Trainer diese Zeichen erkennen.

Der einfachste Weg, die Anzeichen zu erkennen, ist, wenn sich der Bedarf an Coaching ändert. Man kann jederzeit zu der Vereinbarung zurückkehren, die Sie mit ihrem Kunden getroffen haben. Man kann prüfen, ob die Ziele in der Vereinbarung noch relevant sind. Wann immer möglich und geeignet, können Sie die Ziele überarbeiten. In Situationen, in denen das Leben des Kunden gefährdet ist, ist die Überarbeitung eines Ziels keine Option mehr. Denken Sie daran, dass das Mental-Health-Coaching seine Grenzen hat!

Ein Psychiater sollte nicht sofort die Notwendigkeit der Behandlung durch Medikamente diagnostizieren und anbieten. Genauso ist es beim Coaching. Sie beginnen beim mildesten Mittel. Nehmen wir an, dem Coach ist klar, dass der Kunde eine Überweisung benötigt. Sie müssen dann an seiner Selbstreflexion und seinem Selbstbewusstsein arbeiten. Dies erhöht die Wahrscheinlichkeit, dass ihr Kunde die Notwendigkeit einer Intervention akzeptiert.

Ein Coach für psychische Gesundheit kann weiterhin mit dem Klienten zusammenarbeiten, um seine Ergebnisse zu überprüfen. Sie können dadurch ihren Klienten die Möglichkeit geben, Therapie und Beratung optimal zu nutzen.

Trainer für psychische Gesundheit müssen über ihre Urteile zum Verständnis von Problemen der psychischen Gesundheit überdenken. Ihr Klient kann die gleichen Annahmen bezüglich der psychischen Gesundheit haben. Dies kann sie daran hindern, nach einer weitere Behandlung zu suchen. Sie haben möglicherweise das Gefühl, dass sie die Menschen als „schwach“ oder „verrückt“ ansehen, wenn sie sich behandeln lassen. Sie sollten Kunden dabei helfen, ihre negativen Assoziationen mit ihren psychischen Gesundheitsproblemen zu überwinden.

Wann sollten Trainer für psychische Gesundheit Klienten an andere medizinische Fachkräfte verweisen?

Viele Menschen mit psychischen Problemen können viele Dinge in ihrem Leben bewältigen. Sie funktionieren als Person trotz ihrer psychischen Gesundheitsprobleme sehr gut. Sie haben vielleicht nicht die beste psychische Gesundheit, aber sie können zur Arbeit gehen und andere Aufgaben des täglichen Lebens erledigen.

Was tun Sie aber, wenn die Probleme eines Kunden so markant sind, dass sie ihn daran hindern, die Aufgaben des täglichen Lebens selbst erledigen zu können?

Dann überweisen Sie sie an einen Therapeuten oder Berater. Ein Coach für psychische Gesundheit muss auf Details achten. Beachten Sie die Dauer, Häufigkeit und Intensität dieser Zeichen.

Möglicherweise stellen Sie während ihres Coaching-Prozesses fest, dass ihr Kunde keine Fortschritte macht. Es gibt viele Werkzeuge und Techniken, um die Motivation zu steigern. Ein Mangel an Fortschritt kann jedoch bedeuten, dass ihr Kunde andere schwerwiegende psychologische Probleme hat. In einer solchen Situation müssen Sie etwas Entscheidendes erkennen.

Der Status Quo des Coaching-Prozesses, der zur Erreichung des Coaching-Ziels beigetragen hat, hat sich geändert. Dies ist normalerweise ein Zeichen dafür, dass ihr Kunde die Hilfe von medizinischen Experten benötigt.

Andere Anzeichen, auf die Sie achten können, sind deutliche Stimmungsschwankungen. Ein hohes Maß an Wut, Irritation oder Traurigkeit sind ebenfalls Signale. Achten Sie auch auf einen Rückgang der Arbeitsleistung. Auch der Rückzug aus der sozialen Welt und der Abbruch sozialer Kontakte sind starke Anzeichen für gravierende Probleme.

Andere auffällige Anzeichen sind Gewichtszunahme oder Gewichtsverlust. Ein anderes Aussehen oder eine schlechte Körperhygiene deuten auf eine Vernachlässigung der Selbstpflege hin.

Ihre Rolle als Mental-Health-Coach besteht zunächst darin, Ressourcen zu identifizieren. Arbeiten Sie dann daran, Unterstützung und Ressourcen für die Gesundheitsversorgung bereitzustellen. Sie sollten eine Liste von Beratern und Therapeuten bereit halten, an die sich ihre Kunden wenden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Pin It on Pinterest

Share This